Ein weiterer Versuch das Internet zu füllen

Mittwoch, Februar 08, 2006

Nur mal so...

...dahingesagt: Will mich jetzt auch gar nicht groß darüber auslassen. Aber ich hab' eben im Videotext gelesen, dass der Iran jetzt aus Rache einen internationalen Karrikaturenwettbewerb starten will. Thema: Der Holocaust.
Jetzt mal im Ernst. Denken die, dass würde hier noch irgendjemanden jucken? Wenn die Dinger witzig sind, dann als her damit, und wenn nicht, dann würde ich deswegen doch nicht auf die Barikaden gehen! Geschweige denn zum Jihad aufrufen.
Echt jetzt, da zeige ich doch mit dem Finger auf den Iran und biege mich vor lachen. Und zwar mehr als vor allen Karrikaturen.


Herbert macht's übrigens richtig, mit seinem Anfang.

6 Comments:

Blogger Lou said...

Eigentlich sollte man einfach noch ein paar Mohammed Karrikaturen oder was auch immer bei denen an erster Stelle im Glauben kommt nachschieben.
Wenns das Verhalten nicht kindisch wäre...also das nachlegen.

Als ob sich jemand bei uns drüber aufregt wenn in irgendner Witz-Karrikatur Jesus oder so auftaucht...zzZZzzzz

Naja vielleicht legen sie dann die Kalaschnikov da drüben kurz beiseite und nehmen nen Stift in die Hand...
wobei danach rennen sie wohl mit beidem durch die Straßen.

12:39 vorm.

 
Blogger Lou said...

was mir so nebenbei noch eingefallen ist: die dänen veröffentlichen die karrikaturen von mohammed, und dafür soll nun der Holocaust der hautpsächlich von Dtland ausging durch den Kakau gezogen werden...die sind doch noch dümmer als ich dachte...was der Wahn so aus dem Menschen macht...

1:03 vorm.

 
Blogger Herbert said...

Ist doch auch mit "D" am Anfang.

P.S.: Mir fällt gerade auf, dass wenn ich eine Gegenkarikatur machen will dann doch wohl eher vom Papst als von Gott himself. Naja hätte mir das mal früher überlegen sollen.

8:04 vorm.

 
Blogger Michael Parino said...

Mal doch eine, wie Ratziger als blutiger Inquisitor unschuldige Moslems foltert und hinrichtet. Beruht ja alles auf Tatsachen.

10:24 vorm.

 
Anonymous Jörg Jung said...

Was soll man denn da sagen? In einem Land in dem auf der offenen Strasse mehr russisch, türkisch und andere Sprachen gesprochen werden (die sich anhören, als ob ne Badewanne voll Wasser leer laufen würde), in dem man, wenn man sich offen dazu bekennt Deutscher zu sein und dann noch auf die Idee kommt stolz auf sein Vaterland zu sein, man postwendend in die rechte Szene gestellt wird und irgendwelche alternativen, Dritte Welt und Völkergemeinschaftsschlampen Lichterketten machen und demonstrativ prahlen, wie toll doch ihre Batikklamotten zu ihrer Hanftasche passen. Meine lieben Freunde; hier stehen wir und werden Augenzeuge des ergriffenen Anfangs des Endes des zivilisierten und kulturellen Abendlandes. Wann werden diese Weltverbesserer endlich aus ihrem Wunschtraum aufwachen und erkennen, dass die Völkergemeinschaft und der Weltfrieden niemal Wirklichkeit werden. Dies liegt ja nicht mal in der Natur des Menschen. Darum rufe ich auch hier auf zur Verteidigung des Abendlandes! Es wird an der Zeit die Feder wieder gegen Schwerter zu tauschen!
Und um eine Frage jetzt schon beiseite zu räumen: NEIN, ich bin KEIN Nazi! Ich bin nur stolz auf Deutschland. Ich liebe mein Vaterland und erkenne das Dilemma, in dem wir dank EU, UNO und der Weltgemeinschaft hineingeraten sind und immer tiefer im Morast zu versinken drohen.

5:22 nachm.

 
Blogger Michael Parino said...

Erstaunlich tiefsinnig geschrieben Jörg. Das Schwert lass ich aber erst mal stecken (oder in meinem Fall eher an der Wand hängen) und begnüge mich damit mich mit meinen eigenen Problemen zu beschäftigen und nicht mit den Problemen, die dit Handtüchköppe mit lustigen Bleistiftzeichnungen haben. Wenn die sich unbedingt kloppen wollen, dann sollen die das gefälligst mit anderen islamisch-fundamentalistischen Staaten machen. Mir ist das echt zu doof.
Stell dir vor es ist Weltkrieg und Deutschland geht nicht hin.

11:36 nachm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

 
http://www.lablue.de/Jail26.html