Ein weiterer Versuch das Internet zu füllen

Samstag, Oktober 20, 2007

Job: Vater

Gestern war das Top-Thema in den hiesigen Radio-Nachrichten (und daran erkennt man, wieviel hier los ist), dass sich saarländische Männer wohl eher selten darum bemühen, einen Vaterschaftsurlaub zu beantragen und das Kind zu versorgen, während die Mutter weiter arbeiten kann.

Sowas geht???

Und... und... und man bekommt weiter normales Gehalt?

Ich könnte mich also um eine Stelle als Spitzenmanager bewerben, durch geschicktes Verhandeln die Stelle bekommen, aber niemals antreten, da ich in Vaterschaftsurlaub gehen würde (Kind müsste 9 Monate vorher äh konstruiert werden) und so die große Kohle machen indem ich Windeln wechsle?

Und würde ich zum Islam konvertieren, so könnte ich durch die Ehelichung von 4 Frauen diesen Vaterschaftsurlaub theoretisch zum Dauerzustand machen?

Gibt es hier zufällig 4 Frauen, die sich bereiterklären an einem kleinen Experiment teilzunehmen? Die ersten vier weiblichen Zuschriften gewinnen!

13 Comments:

Blogger Madse said...

Also wenn das klappt, wander ich aus. Na Absurdistan oder sonstwohin.

1:45 nachm.

 
Blogger PropheT said...

Vielleicht musste n paar Bilder von dir als eingeölter Spartaner posten, damit die Damen zustimmen...

4:39 nachm.

 
Blogger Ann von Neben said...

Also ich spiel nicht mit.

7:31 nachm.

 
Blogger Flo_the_G said...

In Absurdistan gibts aber keinen Vaterschaftsurlaub.

1:30 vorm.

 
Blogger Frau Schmidt said...

Ich mach auch nicht mit, ich will schließlich meinen eigenen Mutterschaftsurlaub.

9:13 vorm.

 
Blogger Springfloh25 said...

*runzel die Stirn* Gilt nur für in Deutschland anerkannte Ehen und vier werden in D. immernoch nicht anerkannt. Nein, auch nicht mehr als eine! Und: es wird nicht das vollständige Gehalt gezahlt. Tztz, informier dich doch lieber vorher mal - so lustig ist das Thema nämlich nicht, dass einem dazu nur Blödsinn einfallen sollte *rüffel*

7:18 nachm.

 
Blogger Lou said...

War das nun ein ja oder ein neun auf seine Frage? *duckundrenn*

9:29 nachm.

 
Blogger Michael said...

Also, ein "Nein" war es definitiv nicht. *versteckt sich hinter Lou*

4:52 nachm.

 
Blogger Springfloh25 said...

*lach* Würde ich mir an deiner Stelle gut überlegen nachdem ich dir erklärt habe, dass die sache mit den vier Frauen nicht funktioniert. Dann wäre ich nämlich deine Einzige und das bis der Tod uns scheidet.

6:30 nachm.

 
Blogger Michael said...

Sollte ich wirklich alle neun Monate Vater werden, so würde dieser Tod sicher nicht lange auf sich warten lassen.

6:46 nachm.

 
Blogger Jamez said...

Da melde ich mich (als Vater in Elternzeit) mal zu Wort...
Ich gehöre leider zu den Geprellten, die kein Gehalt bekommen, da unsere Tochter vor dem 1.1.2007 zur Welt kam (das hätten wir auch nicht 6 Monate rauszögern können!).
Beim nächsten Kind würde meine Frau (oder ich, wer weiß) zumindest 67% vom letzten Nettolohn erhalten... immerhin besser als nix.
Aber wie ich mein Glück kenne, ist diese Regelung bis dahin wieder abgeschafft... ;)

9:25 vorm.

 
Blogger Springfloh25 said...

67% vom Nettolohn ist aber schon recht wenig.
Also, überleg es dir gut, Michael!

6:59 nachm.

 
Blogger Michael said...

Deswegen sag ich ja, dass ich noch schnell vorher einen Top-Job annehme, den ich aber nie antrete.

10000 Tacken Netto im Monat sind dann immer noch 6700 €.

Schätze, dass beim Vfb Stuttgart demnächst ne gute Stelle frei wird.

11:23 nachm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

 
http://www.lablue.de/Jail26.html