Ein weiterer Versuch das Internet zu füllen

Donnerstag, Oktober 19, 2006

Sie werden sich anpassen und uns dienen!

Hehe, meine Präsenz im Büro bei meiner Firma trägt langsam erste Früchte. Der erste Kollege kommt nun immer aus der Kantine, setzt sich wieder an die Arbeit und murmelt dabei die Worte "Hauptsach' gudd gess!".
Als nächstes bringe ich ihnen die Saarländische Nationalhymne bei ("Deitsch is die Saar unn deitsch is mei Fraa unn deitsch is ach die Wutz im Stall...") und eh wir uns versehen stehen wir am Schwenker und schwenken Schwenker, wie alte Schwenker. Hach das wird schööön...
Ich dagegen bin bis jetzt hart geblieben. Trotz harter Gehirnwäschmethoden meiner Kollegen habe ich es bis jetzt noch nicht ma in Erwägung gezogen mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. AHAHAHA

5 Comments:

Blogger Ann von Neben said...

Verstehe, du verpasst lieber den Bus.

8:08 nachm.

 
Blogger Michael Parino said...

Den Bus zu verpassen hat zumindest den Vorteil, dass ich mich eine Stund länger Terry Pratchetts "KLONK" widmen kann.

8:25 nachm.

 
Blogger trainbuk said...

hey, ich hab den saar-tatort am sonntag geschaut. "hauptsach', gudd gess!", sachte der kommissar da ständig. herrlich! :D

12:32 vorm.

 
Blogger PropheT said...

wende dich mal an den klapsenschaffner...

10:36 vorm.

 
Blogger Jörch aus Hamburch said...

Es freut mich zu sehen, dass ich mit der saarländischen Missionierung des heidnischen Nordens nicht alleine dastehe! Halb Hamburch kennt mittlerweile den Ederfilm.Uff de aasch heer!

10:57 vorm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

 
http://www.lablue.de/Jail26.html