Ein weiterer Versuch das Internet zu füllen

Donnerstag, Mai 24, 2007

Diskusionsforum

Woche für Woche betritt ein armer, weil immer noch unwissender Mensch meinen Blog über die immer selbe Google-Suchanfrage:

Wäre es möglich in einem großen Raumschiff Fussball zu spielen?

Ich finde, diesem armen Mann sollte geholfen werden. Aus diesem Grund möchte ich dazu aufrufen, dass Ihr, meine hoch verehrten Leser, meinen Comment-Bereich nutzt und eine Diskussion startet, welche diese schwerwiegende Frage ein für alle Mal beantwortet.

Solltest also Du, lieber Suchender, hier in einigen Tagen wieder vorbeischneien, dann hoffe ich endlich eine Antwort auf deine Frage liefern zu können.

19 Comments:

Blogger Michael said...

Ich gehe einfach mal mit gutem Beispiel voran:

Ich denke, Grundsätzlich wäre es möglich, in der Schwerelosigkeit (das denke ich, ist der Hauptfaktor bei großen Raumschiffen) Fußball zu spielen, allerdings sollte man das Feld so ändern, dass alle Seitenlinien komplett dreidimensional ausgelegt sind, um so auch an der oberen Kante des Raumes ein "Aus" zu haben.

Zusätzlich sollten die Tore nicht am Boden des Raumes stehen, sondern genau in der Mitte der jeweiligen Seitenflächen.

7:34 nachm.

 
Blogger PropheT said...

Öh...ja.

8:10 nachm.

 
Blogger Madse said...

Aeh lies ma Todesduell von Tom Clancy. Da is deine Idee richtiggehend ausgereift. Sehr feines und schoen anzuschauendes Spiel, was da vollfuehrt wird.

10:06 nachm.

 
Blogger Flo_the_G said...

Wenn "groß" nicht näher definiert ist, kann man das Raumschiff mit rotierender, würfelförmiger Mittelsektion konstruieren, und dann auf einer Würfelfläche spielen. Da wäre dann zwar die Schwerkraft in der Mitte des Feldes unterschiedlich von der an den Eckfahnen, aber auch das lässt sich umgehen wenn man die Größe noch um den einen oder anderen Faktor erhöht.
Prinzipiell lautet die Antwort also: Ja, es wäre möglich.

11:42 nachm.

 
Blogger Aufklärungszentrale said...

Top Gear hat ja schon bewiesen, dass man mit Autos ganz Prima Fußball spielen kann. Daher würd ich sagen, dass auch Raumschiffe dazu geeignet wären.

9:04 vorm.

 
Anonymous joerch aus hamburch said...

Ja!

2:25 nachm.

 
Blogger Jens said...

Ja, im Holodeck? Was für eine Frage... :D

7:17 nachm.

 
Blogger PropheT said...

Also ich denke wenn man in der Lage ist ein stabiles, großes Raumschiff zu bauen ist es auch möglich künstliche Schwerkraft zu erzeugen und Druck von der Beschleunigung des Raumschiffes zu kompensieren.

7:23 nachm.

 
Blogger Flo_the_G said...

Prinzipiell könnte man auch den Antrieb als Schwerkraftquelle nutzen. Auf den Antrieb ein Fußballfeld bauen, auf 9,81m/s² beschleunigen, fertig.

12:01 vorm.

 
Blogger Michael said...

Oder, wenn man nicht so weit fliegen will, man beschleunigt nur die erste Halbzeit mit 9,81 m/s², setzt in der Pause das Spielfeld auf die andere Seite des Raumschiffes und bremst dann in der 2. Halbzeit mit -9,81m/s² ab. :-)

1:39 vorm.

 
Anonymous Christian said...

Michael, du hast die Haare schön !!!

Das mit dem Raumschiff iss mir eigentlich ziemlich Wurst.

Ich weiss nur dass wir (ich meine mit "wir" natürlich den FC) in ca 5 Jahren den Masterplan in Sachen Champions League, Deutsche Meisterschaft usw., so weit forciert haben, dass wir spätestens dann Leverkusen aufkaufen und Hennes in der BayArena auf der Wiese laufen lassen werden.

6:06 nachm.

 
Blogger Michael said...

Seit wann hat denn der 1. FC Saarbeücken einen Hennes???

Ach ja, stimmt, das is der neue Stürmer gelle?

Bin ich mal gespannt, wie DIE den Verein aufkaufen wollen, der in der Liga direkt nach den Bayern kommt.

12:58 vorm.

 
Blogger Ann von Neben said...

Jungs, echt jetzt.
Nehmen wir mal an, ihr fliegt irgendwann ins Weltall, in einem "Raumschiff" das groß genug ist um aufrecht zu stehen, vielleicht auch noch einen großen leeren Raum hat (auch wenn es wirtschaftlich total sinnfrei wäre), vielleicht auch noch unnötigerweise Energie für Beleutung, Belüftung und Beheitzung verschwenden und ... ich kürz mal ab: ihr macht euch gedanken, ob man Fußball spielen kann?

Solltet ihr nicht erst einmal essenzielle Fragen klären, wzB. wie man aufs Klo gehen und sauber wieder raus kommen kann. Oder wie ihr effizient einen Schuhschrank installieren könntet.

8:12 nachm.

 
Blogger Flo_the_G said...

Wirtschaftlichkeit: Experimente! Was es nicht alles für Möglichkeiten zur Erforschung der Schwerelosigkeit in einem Fußballfeldgroßen Stadion gibt...
Klo: Können die Astronauten doch auch, wird alles abgesaugt oder so. Ist aber auch prinzipiell wurscht, unser Raumschiff hat ja künstliche Schwerkraft.
Schuhschrank: Brauchen wir nicht, haben ja Raumanzüge, da gibts nur ein Paar Schuhe pro Anzug. Und die hat man dann an.

10:47 nachm.

 
Blogger Madse said...

Womit ich flo_the_g vollkommen recht gebe.

2:47 vorm.

 
Blogger Knurrunkulus said...

Möglich ist vieles.

Aber man stelle sich mal vor was das für ein Ärger sein muss, wenn man das Raumschiff hat und die Mannschaft und einen schönen Platz im All; und plötzlich stellt man dann fest, dass man in der ganzen Aufregung auf der Erde den Fußball vergessen hat.

11:19 nachm.

 
Blogger Michael said...

Oder stell dir mal die Gesichter der Zuschaer vor, wenn sie 2 Fantastilliarden € bezahlt haben um das erste galaktische Fußballspiel der Geschichte zu sehen... und dann laufen da Cottbus und Freiburg auf.

11:59 vorm.

 
Blogger Andreas Blum said...

http://www.andreasblum.blogspot.com/



Sehr nett

1:02 nachm.

 
Anonymous surfer34 said...

Natürlich kann man in einem Raumschiff Fussball spielen. Läuft halt ein bisschen anders ab.

1:37 nachm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

 
http://www.lablue.de/Jail26.html