Ein weiterer Versuch das Internet zu füllen

Montag, Januar 29, 2007

...gegen Enge-land!

Nach einer leicht stressigen Vorwoche, einem recht stressigen Wochenende und einem ziemlich stressigen Montag melde ich ich zurück zum Dienst. Allerdings ist das nicht genug des Stresses, denn morgen heißt es um 3:50 Uhr (nachts, wohlgemerkt!) "Raus aus den Federn, der Flieger wartet nicht!"
Flieger? Richtig, liebe Leserinnen und Leser. Morgen breche ich zu einem 2 Tagestrip nach England, genauer gesagt nach Bury bei Manchester, auf. Rein beruflich, versteht sich. Ziel der Reise ist die mit Sicherheit interessante Besichtigung einer englischen Druckerei und der Suche nach sehr wichtigen Antworten für meine Diplomarbeit. Und... natürlich der Besuch eines Pubs und der Genuß des ein oder anderen Pints Beer. Kalt, wohlgemerkt! Das warme Zeugs können die Tommies bitte selber saufen.
Traurigerweise spielt morgen Abend nicht ManU, sondern erst am Abend darauf, wenn ich schon wieder im Flieger zurück sitze. Ich hätte mich ja, auch wenn ich kein Fan bin und mir das eigentlich nicht leisten kann, zu einem Besuch hinreißen lassen. Naja, vielleicht später einmal, wenn ich reich bin und Zeit habe.
Hoffentlich gibt es dann ManU noch.
Zu den mit Sicherheit amüsantesten Dingen der letzten Tage? Wochen? Jahre? Galaktischen Zeiteinheiten? gehört der Name der Geschäftsführerin der Druckerei. Die gute Frau ist nämlich seit ihrer Heirat an den wundervollen Namen "Gay Love" gebunden.
Meiner Theorie nach führte ein New York Trip ihrerseits, bei dem sie kurzzeitig verschwand, was ihren Mann dazu brachte laut ihren Namen zu rufen, zur Entstehung des Christopher-Street-Days. Aber das ist, wie gesagt, nur eine Theorie von mir.
Etwas angepisst bin ich derzeit aufgrund der neuen Ant-Terror-Regeln für Flugzeuge. Die Tatsache nämlich, dass keine Gebinde für flüssigen Inhalt, die größer sind als 0,1 Liter, erlaubt sind führte nämlich dazu, dass ich mir ein neues Deo kaufen musste. Natürlich nebst wiederverschließbarem Plastikbeutel, in den das ganze verpackt werden muss. Man gönnt sich ja sonst nichts.
Und natürlich werde ich versuchen den Plan von Kumpel Jörg umzusetzen, der bei jeder Englandreise ein wenig englische Erde mit nach Hause bringen will, um auf diese Weise die Tommies Stück für Stück ihres Landes zu berauben.
So, jetzt muss ich erst mal packen. Was braucht man denn alles in England? Muss man sich dort waschen? Immerhin hab' ich doch mein neues Deo. Und führt es zu Gesprächen unter der Bevölkerung im Kaff Bury, wenn ich zwei Tage lang die selben Klamotten trage? Und nehmen die Engländer mitlerweile Euros? Ich hab' nämlich noch kein Geld gewechselt. Und wird es zu seltsamen Gesprächen führen, wenn ich dem Bericht, den ich nach meiner Rückkehr über die Reise schreiben werde, die Überschrift "Unternehmen Seelöwe" gebe?
Fragen über Fragen! Wie immer!

6 Comments:

Blogger PropheT said...

"Ant-Terror-Regeln"? Islamistische Ameisen?
Und was meinste wie du erstma untersucht werden wirst wenn du mit nem Sack Erde am Flughafen antanzt!

8:29 nachm.

 
Blogger Michael Parino said...

Ich entdeckte den Fehler, war aber auf die Kommentare gespannt und hab ihn deswegen nicht korrigiert. Ich danke mir selber :-)
Was die Erde angeht. Ich sag einfach ich wäre ein Vampir und könne nur überleben, indem ich in meiner Heimaterde schlafe.

8:59 nachm.

 
Blogger Jens said...

Auf die Ameisen! Ein richtiges Pub ist doch was feines. :)
Trink mal einen für mich mit.

9:40 nachm.

 
Blogger Lou said...

Sprengameisen...hehe...
Wünsche dir nen interessanten Aufenthalt. Bring ein zwei Fotos mit *g*
Und viel Spass in nem Pub..such dir was gemütliches aus.
Das mit der Erde rückzus beim Zoll könnte lustig werden hehe...
Wobei Unternehmen Seelöwe könnte mal später im Geschichtsunterricht durchgenommen werden "Wie England Stück für Stück kleiner wurde" *g*

12:56 vorm.

 
Blogger Butterbemme said...

Und nimm dein Laptop mit und beherzige den Tipp aus Lous letzten Blog-Eintrag ;-)

7:14 nachm.

 
Blogger Lou said...

genau!

12:40 vorm.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

 
http://www.lablue.de/Jail26.html